Sammlung Musikgeschichte
Max-Reger-Archiv
der Meininger Museen
  Veranstaltungen
>> Infolink

Freitag, 18. März 2016 | 15 Uhr

„Zu Hause im Schloss“
Eine ganz besondere Hausmusik

Schloss Elisabethenburg, Marmorsaal

Wie in jedem Jahr startet das Festival „Thüringer Bachwochen“ mit der Langen Nacht der Hausmusik und traditionell läuten Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Meiningen den Abend ein …

Diesmal geht es um das Thema: Wie funktioniert Musik? Wie entsteht Musik? Improvisieren und komponieren. Mit Alltagsgegenständen erforschen Schüler gemeinsam mit dem Schlagzeuger Kay Kalytta die Möglichkeiten, wie sich Klänge und Rhythmen zu einem harmonischen Ganzen zusammenfügen. Vertonen in kleinen Gruppen kurze Geschichten und beschließen mit einem Konzert diese kleine Exkursion in die Welt der Klänge und Rhythmen.

Klang-Material aus Kunststoff (Einkaufstüten, Dosen), Glas, Keramik, Metall, Holz, Pappe, Papier Zeitungen etc. kann gern mitgebracht werden.

Kontakt: m.goltz@meiningermuseen.de

Eintritt frei

 

13. Mai 2016 | 15 Uhr

Podiumsdiskussion:
Von Max Reger zur Gegenwart:

Die Personalunion von Dirigent und Komponist
im Wandel der Zeit

Schloss Elisabethenburg Meiningen, Schlosskirche

Teilnehmer: Enno Poppe (Berlin), Gordon Kampe (Essen), HK Gruber (Wien/Rosenburg) und Prof. Dr. Michael Obst (Weimar)

Moderation: Dr. Stefan Drees (Essen)

Absichtsvoll kommen in dieser Veranstaltung Dirigenten und Komponisten zu Wort. Gerade die Debatte von musikalischen Praktikern soll neue Perspektiven eröffnen und dazu beitragen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen dem Wirken Regers und der Tätigkeit heutiger Künstlerpersönlichkeiten aufzuzeigen. Meiningen steht seit Hans von Bülows Intendanz der Hofkapelle (1880–1885) für einen bemerkenswerten Impuls in der künstlerischen Interpretationskultur des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts. Dies lockte auch Reger in die Provinz, der sich in der Werrastadt als Interpret wie als Komponist entfaltete. Die heute hier bewahrten Dirigier-Partituren mit zahlreichen handschriftlichen Eintragungen Regers sind ein einzigartiges Zeugnis seines musikalischen Klangdenkens.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Institut für Musikwissenschaft Weimar-Jena.

Eintritt frei

 


Druckluftorchester Dresden
© Künstler















































Dr. Gisela Vetter-Liebenow
© privat





UNDDUZO
© Felix Groteloh [p h o t o w o r k]

Sonnabend, 14. Mai 2016  |  10–18 Uhr

Pfingstfest im Schloss

Schloss Elisbethenburg

Speisen und Getränke im Schloss-Innenhof. Durch den Tag begleitet das Universal Druckluft Orchester Dresden. Selbst zu bedienen sind u. a. Erwin Staches Musikdroschken

Eintritt frei

Alle besonderen Veranstaltungen im Rahmen des Pfingstfestes am 14. Mai 2016 sind mit gültiger Tageskarte zu besuchen:

11 Uhr

„Von Frau Holle und vom Hütes“ –
ein sagenhaftes Meininger Spektakel
von Walter Doering.

Schloss Elisabethenburg, Marmorsaal

Es spielen die Nachwuchsensembles von TOHUWABOHU

14 Uhr

Kinderprogramm
für kleine Leute ab 4 Jahren

Schloss Elisabethenburg, Marmorsaal

15 Uhr

„Zeitschleuse“
Ausstellungseröffnung

Mit Dr. Maren Goltz, Meininger Museen,
Franziska Schmidt und Julia Bauer, Meiningen

Schloss Elisabethenburg, Obere Galerie

Die interaktive Kulturgeschichts-Ausstellung „Meiningen – Musenhof zwischen Weimar und Bayreuth“ bietet einen Blick in das Machtzentrum des Herzogtums Sachsen-Meiningen, das im 19. Jahrhundert auch ein Ort weitreichender kulturpolitischer Entwicklungen und künstlerischer Glanzpunkte war. Zu den Schlössertagen 2016 wird die Eingangssituation zur Ausstellung, eine Zeitschleuse in das 19. Jahrhundert, dem Publikum vorgestellt.

16 Uhr

Vorstellung
Graffiti-Banner für die Meininger Museen

mit Emanuel Klee

17 Uhr

Da bin ich!
Ausstellungseröffnung

Vortrag von Dr. Gisela Vetter-Liebenow (Hannover)

Schloss Elisabethenburg; Schlosskirche, Obere und Mittlere Galerie

Geschichten für Kinder von Wilhelm Busch, F. K. Waechter, Volker Kriegel, Philip Waechter

19 Uhr

Pfingstkonzert

mit der a cappella Band „Unduzo“ (Freiburg/Breisgau)

Schloss Elisabethenburg, Schlosshof

Eintritt: 5 €















































Wie Herzogin und Herzog
durch den Schloss-Saal tanzen...
© Meininger Museen

Sonntag 29. Mai 2016

Reger-Arrangement

15.30 Uhr

… wir sind immer entzückter
von Thüringen … –
Max Reger in der Provinz

Stadt- und Ausstellungsführung mit
Dr. Maren Goltz, Meininger Museen

Treff: Meininger Theater, Kammerspiele,
Bernhardstraße 3

Teilnahmegebühr 7 €,
Karten vor Ort, Mindestteilnehmerzahl: 3,
Dauer 1,5 h, Ende im Schloss Elisabethenburg

17 Uhr

Schweizer Grüße in die Regerstadt
Konzert mit Muriel Schwarz, Sopran,
Noëlle Grüebler, Violine und Raimund Wiederkehr, Piano

Schloss Elisabethenburg Meiningen, Marmorsaal

  • Johannes Brahms:
    Sonate für Violine und Klavier G-Dur Op. 78, 1
  • Max Reger:
    Sonate für Violine und Klavier Nr. 9 c-Moll op. 139
  • sowie Lieder von Schumann, Brahms und Reger

Am 3. Januar 1916, gut 4 Monate vor seinem Tod, gab Max Reger in Saarbrücken ein Kammerkonzert mit Violinist und Sopranistin.  1912 hatte Reger mit der Meininger Hofkapelle in Saarbrücken konzertiert und war auch in den Jahren zuvor schon in Saarbrücken am Klavier aufgetreten, so wie die Meininger Hofkapelle bereits 1901 und 1903 unter der Leitung von Fritz Steinbach in Saarbrücken gastiert hat. Das Saarbrücker Konzertprogramm von 1916 hat sich erhalten und wird von den 3 Schweizer Musiker/innen zum 100. Todestag des Meininger Hofkapellmeisters Max Reger exakt nachgestellt.

Eintritt: 7,- €/9,- € (Kartenverkauf vor Ort)

19 Uhr

1. Meininger Schloss-Ball

Schloss Elisabethenburg, Marmorsaal

Sie wollten immer schon einmal Herzogin und Herzog sein und im historischen Schloss-Ambiente durch den Abend tanzen?

Maren Goltz und Daniel Schmädicke begleiten Sie bei Ihrer Reise durch die Welt der Tanzmusik von Cha-Cha-Cha bis Walzer, Foxtrott und Jive und durch das vorzügliche kulinarische und kulturelle Programm.

Kartenvorverkauf ab 14. Mai im Museumsshop.

 

Freitag, 11. November, 2016  | 19 Uhr

Konzert des Deutschen Tonkünstler-verbandes (Landesverband Thüringen)

Schloss Elisabethenburg, Schlosskirche

Konzert anlässlich des Max Reger Festjahres 2016

  • Max Reger:
    Werke für Klavier, Orgel, Trompete und Gesang

Eintritt: k. A.

© 2008 Sammlung Musikgeschichte / Max-Reger-Archiv der Meininger Museen